Startseite
Praxis
Behandlungsspektrum
Dentallabor (Fremdlabor)
Aktuelles
Formulare für Patienten
Öffnungszeiten + Notdienste
Kontakt und Anfahrt
Service

Die digitale Praxis

Wenn Sie im Oktober 2010 unsere Praxis aufgesucht haben , ist Ihnen wahrscheinlich aufgefallen, daß im Röntgenraum und zum Teil auch in den Zimmern eine Betriebsamkeit herrschte, Techniker ein- und ausgingen und Ihre Wartezeit sich (wieder einmal) ungewöhnlich verlängert hatte - wofür wir uns hiermit entschuldigen möchten.

Der Grund bestand darin, daß unsere Praxis digitalisiert wurde, d.h. eine Erweiterung des bestehenden Zweiplatzsystems in ein sogenanntes Mehr-Platz-System vorgenommen wurde. Insgesamt sind damit 7 (!) Computer miteinander vernetzt und steuern und sichern unsere Termine, Behandlungen und die Patientendaten. Nach äußerst kompetenter Beratung wurde die Planung umgesetzt von Herrn Dipl.Ing. (FH) Harald E. Meyer von der Firma BuD IT in Annweiler.



Nach oben


Client des Mehrplatz-Systems 



Nach oben

Nachdem das Netzwerk stand, wurde das Kleinröntgen digitalisiert, zum Einsatz kommt hierbei ein Speicherfoliensystem und ein Folienscanner. Die Auswahl und Lieferung des Folienspeichersystems geschah durch die Firma Boeken Dental Service, Dommershausen.



Nach oben


Folienscanner und Speicherfolien 



Nach oben


Einzelzahnaufnahme mit Speicherfolie 



Nach oben

Spannend war der Abbau und die Entsorgung des alten Röntgengerätes und die Installation des neuen Röntgengerätes mit DVT-Funktion. Dies lag in der Verantwortung der Firma CoSi Elektronik GmbH, Sigmaringen. In den Händen dieser Firma lag die Hauptverantwortung für den Komplex "Röntgen"; diese Aufgabe wurde von CoSi mit Perfektion gelöst!



Nach oben


Aufbau des DVT-Gerätes 



Nach oben

Gesteuert wird das Gerät von 2 PCs, einem Server-PC und einem Capture-PC.



Nach oben


High-End Server-PC, Capture-PC, Diagnosemonitor 



Nach oben

Eine gewaltige Anstrengung (kräftemäßig und last but not least auch finanziell) wurde gestemmt, der Benefit für unsere Patienten besteht in erweiterten diagnostischen Möglichkeiten wie auch in einer Reduktion der Strahlenbelastung und in der Einführung ergonomischer Arbeitsabläufe zum Vorteil des Patienten.
Freuen Sie sich mit uns darüber!



Nach oben


OPG-DVT-Gerät und Kleinröntgengerät 



Nach oben


Digitale Panoramaaufnahme 



Nach oben

Aktuelles / Praxisjubiläum!

Sitemap Impressum Sprechzeiten Kontakt