Startseite
Praxis
Behandlungsspektrum
    Ästhetik
    Füllungen
    Implantologie
    Prophylaxe
    Zahnfleischbehandlung
    Funktionsanalyse
    Röntgen und DVT
Dentallabor (Fremdlabor)
Aktuelles
Formulare für Patienten
Öffnungszeiten + Notdienste
Kontakt und Anfahrt
Service

Diagnostik: Röntgen und DVT

Röntgen und DVT

Seit Oktober 2010 steht uns die digitale Volumentomographie zur Verfügung. Dieses Verfahren erzeugt wie bei einem digitalen CT (Computertomographie) einen Datensatz, der eine dreidimensionale Betrachtung des untersuchten Gebietes erlaubt. In speziellen Indikationen ist dieses Verfahren eine entscheidende Erweiterung der diagnostischen Möglichkeiten. Sinnvoll ist das Anfertigen eines DVTs beispielsweise vor der Entfernung eines verlagerten Weisheitszahnes, zur Diagnostik der Veränderungen an Wurzelspitzen von Zähnen, in schwierigen parodontalen und endodontischen Ausgangssituationen und zur Planung implantologischer Eingriffe.

Mit Hilfe dieser Technik ist es möglich, die Invasivität des Eingriffs (den operativen Aufwand) möglichst gering zu halten und das Komplikationsrisiko entscheidend zu reduzieren. Hierbei ist die Strahlenbelastung eines DVTs deutlich geringer als die Strahlenbelastung eines CTs; unser Gerät benutzt hierfür lediglich die 1,8 fache Dosis einer Panoramaaufnahme. Um ein solches Gerät zu betreiben, muss ein gesetzlich vorgeschriebener Fachkundenachweis erworben werden.

Die Einführung des DVTs setzte die zum Teil sehr aufwändige Digitalisierung der gesamten Praxis und der gesamten Röntgentechnik voraus. Somit werden nun neben DVTs auch die Panoramaaufnahmen (Übersichtsaufnahmen) und die Zahnfilme (kleine Bilder) bei uns digital erstellt und gespeichert. Dabei entfällt in Zukunft die umweltbelastende Entwicklungschemie und es resultiert eine Reduktion der Strahlenbelastung bei allen Röntgenaufnahmen!


 


Nach oben




Nach oben


DVT: Schnittbild mit Abstandsmessung zum Nerven 



Nach oben

Sitemap Impressum Sprechzeiten Kontakt